top of page
  • AutorenbildIsabel

Bewacht von Nachtwächter und 4 Hunden

Auf der Fahrt durch Montenegro sind wir zufällig auf eine IVECO Werkstatt gestoßen.


Da wir seit einiger Zeit mit Charlys enormen Leistungsverlust zu kämpfen hatten, fragten wir an, ob sie uns da helfen können. Sie baten uns, am nächsten Tag früh 8:00 Uhr wieder zu erscheinen.

Gut, also suchten wir uns in der Nähe einen Stellplatz. Das gestalte sich allerdings ein bisschen schwierig. Aktuell sind in der Region aufgrund des vielen Regens die Flüsse überflutet und es gibt stellenweise Hochwasser.


Wir trafen auf einen freundlichen Mann, der uns anbot, auf seiner (aufgeweichten) Wiese stehen zu bleiben. Er bot uns sogar sein kleines Auto an, was wir gern nutzen könnten, falls wir noch Besorgungen in der Stadt machen müssten. Das fand ich super nett. Wir haben allerdings aufgrund der Beschaffenheit der Wiese und den unglaublich viel freilaufenden Hunden dankend abgelehnt.


So fanden wir dann einen hübschen Platz in den Bergen 😊 tolle Aussicht.


Am nächsten Tag (heute) sind wir dann pünktlich in der Werkstatt erschienen. Man bat uns, zu warten. Sie würden auf uns zu kommen, wenn sie Freiraum für unseren LKW hätten....



Nach 4 oder 5 Stunden kam dann endlich jemand 🙈


Nach einer kleinen Testfahrt und holprigen englischen Konversationen wurde Charly in die Werkstatt-Halle gebracht.


5 oder 6 Männer versuchten unser Führerhaus anzukippen. Doch es wollte einfach nicht funktionieren. Es wurden diverse Hilfsmittel genutzt.

Fragt mich nichts Technisches - ich fungierte lediglich als Dolmetscher 😜


Ende vom Lied: Fahrerkabine war (ist) in sich total verzogen und wurde mit einem Gabelstapler angehoben.

Das Problem für den Leistungsverlust wurde dann wohl schnell gefunden... Doch wir hatten wir ja nun dieses absolut krumme Fahrerhaus 🙈 und so konnte auch das ursprüngliche Problem erstmal nicht behoben werden...


Ihr könnt euch sicher annähernd vorstellen, wie die Stimmung bei uns aussah...


Inzwischen war's dann auch schon Feierabendzeit für die Werkstatt... Uns wurde gesagt, dass die morgen gern weiter machen würden , aber heut ist erstmal Schluss.


Problem: wir konnten ja nicht wegfahren. Uns wurde erlaubt, dass wir hier auf dem Firmengelände stehen bleiben können. Allerdings werden dann die Wachhunde rausgelassen... Und somit müssen wir den ganzen Nachmittag und Abend im Charly bleiben. 🙈


Tja... Und so ist es nun. Wir stehen hier auf dem Gelände der Werkstatt, um uns flitzen 4 Wachhunde, die natürlich irritiert sind, dass hier permanent Geräusche aus dem Truck kommen und einen Nachtwächter haben wir auch vor der Tür.



Hoffentlich wird morgen ein positiverer Tag 🙈

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page